BLOGOMATIC

weil wir das Bloggen lieben

Das Richtige Tee-Zubehör

Teesieb?Teefilter oder doch  Tee-Ei?

Gerade in der kalten Jahreszeit ist er heiß begehrt: Tee. Er ist das beliebteste Getränk der Welt. Die deutschen Ostfriesen liegen mit 300 Litern Tee pro Kopf und Jahr an der Spitze der weltweiten Teetrinker-Rangliste. Auch wenn in der Republik insgesamt der Kaffeekonsum überwiegt, steigt der Jahresverbrauch von Tee stetig. Dabei steht – anders als beim aufputschenden Kaffee – vor allem der Genuss im Vordergrund. Viele passionierte Teeliebhaber machen aus dem Teetrinken eine Zeremonie. Und dazu gehört nicht nur eine wohlschmeckende Teesorte, sondern auch das passende Zubehör.

Welche Teesorte ist die richtige?

Ob im Supermarkt oder im speziellen Tee-Shop: Die Auswahl an Tee ist riesig. Man unterscheidet beim Tee grob zwischen schwarzem und grünem sowie zwischen Früchte- und Kräutertees. Schwarze und grüne Tees stammen von denselben Teesträuchern, werden aber unterschiedlich verarbeitet, sodass sich die Aromen stark unterscheiden können. Während schwarze Tees wie Assam oder Darjeeling eher herb schmecken, tendieren grüne Tees wie Gunpowder oder Oolong zu einem bitteren Geschmack.

Früchtetee, Rooibostee und Kräutertee gehören streng genommen zu den aromatischen Aufgussgetränken, weil in ihnen keine echten Teepflanzenbestandteile enthalten sind. Je nach Zusammensetzung haben sie einen säuerlichen, süßen, milden oder fruchtigen Geschmack. Einige Kräutertees werden auch zu medizinischen Zwecken verwendet: Salbeitee hilft beispielsweise bei Halsschmerzen, Kamillen- und auch Fencheltee bei Magenbeschwerden.

Die Wahl der Teesorte hängt von dem persönlichen Geschmack ab. Hier gilt wie so oft: Probieren geht über Studieren. Möchte man Tee kaufen, achtet man am besten auf biologische Produkte, die nicht in Monokulturen mit hoher Pestizidbelastung angebaut wurden. Ob man Mischungen in Beuteln oder losen Tee kaufen möchte, hängt ebenfalls von der eigenen Vorliebe – und dem vorhanden Zubehör – ab.

Beutel, Filter, Sieb oder Ei

Lose Teemischungen erfordern etwas mehr Aufwand bei der Zubereitung als Beuteltees. Während man den Teebeutel ganz einfach in eine Tasse oder einen Becher hängt und mit kochendem Wasser übergießt, benötigt man für losen Tee spezielle Filter oder ein Teesieb.

Einige Teefilter (ähnlich wie Kaffeefilter) sind nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Teesiebe oder -eier hingegen können einfach ausgewaschen und mehrmals verwendet werden. Teesiebe kann man sowohl für Tassen und Kannen verwenden, während in Teeeier meist nur eine kleine Portion passt, die für eine Tasse reicht.

Einige Experten sind der Meinung, dass sich das Aroma des Tees am besten entfalten kann, wenn die Blätter oder anderen Bestandteile weitestgehend im Wasser schwimmen. Also: Je größer der Filter, desto besser der Geschmack.

Für Teetrinker zählt aber oft auch nur die Optik des Teesiebs: Lustige Figürchen, Teeeier mit hübschen Anhängern oder besonders moderne Siebe sind mittlerweile für Tee erhältlich.

Besonderes Erlebnis: Teeblumen

Ganz ohne Beutel, Filter, Sieb oder Ei kommen Teeblumen aus, die zum Beispiel in dem Online-Tee-Shop Tee-versandhandel.com erhältlich sind. Ursprünglich in China zu feierlichen Anlässen zubereitet, erfreuen sich auch hierzulande immer mehr Teetrinker an diesem besonderen Schauspiel: Eine Teeblume besteht aus einem Bündel kunstvoll zusammengeschnürter junger Teezweige und manchmal auch einer echten Blüte, die erst einem unscheinbaren Knäuel ähnelt. Legt man das Bündel aber in eine Tasse oder eine Kanne – am besten aus Glas, denn sonst verpasst man das Spektakel – und gießt siedendes Wasser obendrauf, erblüht die Teeblume. Am Ende erkennt man eine prächtige Blüte, die oft an eine Chrysantheme erinnert. Teeblumen sind ein willkommenes Geschenk für alle Teefreunde.

Teegeschirr und weiteres Zubehör

Das passende Teegeschirr spielt vor allem für Teeblumen eine große Rolle. Ihre Pracht bewundert man am besten durch gläserner Tassen und Kannen. Aber auch anderer Tee kommt in Glaswaren besonders gut zur Geltung. Hier erkennt man die Färbung des Wassers am besten. Glas wird außerdem oft für Teeservice verwendet, weil das Material schneller abkühlt, und man den Tee deshalb heiß genießen kann.

Für andere ausgefallene Teesorten wie Matcha benötigt man zudem eine flache Schale statt einer Tasse sowie einen Bambusbesen, den sogenannten Chasen, den man in einem Tee-Shop bekommt. Denn anders als andere Tees, ist Matcha nur in Pulverform erhältlich und muss nicht ziehen, sondern schaumig aufgeschlagen werden.

Quelle: noows.de

 

« »

© 2017 BLOGOMATIC. Theme von Anders Norén.