Das Gesundheitswesen bewegt sich

 

1. Mobile Healthcare und Telehealth auf dem Vormarsch

Da die Mehrheit der Verbraucher den ganzen Tag (und die Nacht) über ein mobiles Gerät wie ihr Smartphone oder Tablet verbunden ist, ist es nicht überraschend, dass Menschen eine effiziente Gesundheitsversorgung wünschen, auf die sie über diese Geräte zugreifen können. Ob es darum geht, einen Arzt auf Abruf zu suchen, mit einem Arzt über eine App zu sprechen statt in eine Notfallversorgung zu gehen oder die Leistungsabdeckung in einer Krankenpfleger-App zu überprüfen … Mobilität und Telegesundheit sind das, was Patienten und Mitglieder wollen. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, wird der mobile digitale Zugang für Gesundheitsorganisationen im Jahr 2018 eine immer höhere Priorität haben.

2. Provider Network Directories gehen in Echtzeit

Apropos Schutzabdeckung, die auf einem Mobilgerät eines Mitglieds verfügbar ist: Es ist nicht nur wichtig, dass es da ist, sondern dass es immer genau ist. Eines der kritischen Ziele, auf die sich jeder Gesundheitszahler konzentriert, wird 2018 ein aktuelles Verzeichnis von In-Network-Anbietern haben, wenn dies nicht bereits geschehen ist. So verläuft der Prozess viel einfacher, und Patienten sehen ihren Arzt und ihre Versicherungsgesellschaft in einem viel günstigeren Licht.

Umsetzbare Daten treiben die Leistung an

 

3. Datenqualität bleibt eine medizinische Notwendigkeit

Ebenso wie die richtigen Daten in Echtzeit benötigen Kliniker die gleichen Informationen, die ihren Patienten zur Verfügung stehen, damit die Anbieter die höchste Qualität der Versorgung gewährleisten und  mögliche Fehler vermeiden können. Dies muss nicht unbedingt ein neuer Trend für 2018 sein, aber es bleibt einer, der nach wie vor oberste Priorität hat. Die Gesundheitssysteme müssen die Stapelverarbeitung überflüssig machen und immer die aktuellsten elektronischen Patientenakten (EMRs) für die Patientenversorgung zur Verfügung haben.

Bei all diesen 3 Trends lohnt es sich für Dienstleister im Gesundheitssektor, sich auf die Unterstützung und das fachliche Know-How von Experten im Bereich Medizintechnik – Healthcare IT zu verlassen.