Zahnersatz ist der Zweig der Zahnheilkunde, der sich mit der Rekonstruktion geschädigter Zähne oder dem Ersatz fehlender Zähne befasst.

Was ist ein festsitzender Zahnersatz (festsitzender Zahnersatz)?

Eine festsitzende Prothese besteht aus der künstlichen Rekonstitution der Krone eines beschädigten oder fehlenden Zahnes, die ihrem natürlichen Zustand möglichst nahe kommt. Einzelne Kronen können von einer natürlichen, lebenden oder devitalisierten Wurzel sowie von einem Zahnimplantat gestützt werden.

Die Präparation eines natürlichen Zahnes für eine Krone erfordert eine wichtige Reduktion des koronalen Teils des Zahnes. Dieser invasive Eingriff, der in der Konservierung von Zahngewebe fehlt, wird heute nur noch in Situationen des letzten Rückgriffs praktiziert, da die neuen adhäsiven Zementiertechniken einen viel konservativeren Ansatz ermöglichen.

Der Ersatz eines Zahnes durch ein Zahnimplantat und eine Krone ist eine der besten Lösungen. Die Krone kann entweder zementiert oder auf das Implantat geschraubt werden.

Eine Brücke entspricht dem Ersatz von Kronen eines oder mehrerer fehlender Zähne, die von Abutmentkronen („Säulen“) unterstützt werden, die an die Lücken angrenzen. Heute werden Abutmentkronen in der Regel auf Zahnimplantaten getragen. Brücken an natürlichen Zähnen werden immer seltener, da sie eine invasive Präparation der Nachbarzähne erfordern und im Falle von Problemen schwer zu reparieren sind.

Kronen bestehen im Allgemeinen aus zwei Elementen:

  • Ein Rahmen („cap“): stellt die mechanische Festigkeit der prothetischen Arbeit sicher und wird normalerweise aus Edelmetalllegierungen (Gold), Titan oder Hochleistungskeramik, wie Zirkonium, hergestellt und bietet so die Möglichkeit von hochästhetischem, metallfreiem Wiederherstellung.
  • Kosmetische Keramik: erlaubt eine ästhetische prothetische Arbeit und besteht aus einer keramischen Basis.
  • Neue Hightech-Keramiktechnologien mit Lithium-Disilikat (E-max Ivoclar) bieten weitreichende Möglichkeiten und ermöglichen Restaurationen ohne Gerüst, sowohl hochästhetisch als auch resistent.

 

Was ist eine herausnehmbare Prothese?

Eine herausnehmbare Zahnprothese, allgemein Zahnersatz genannt, ist eine Prothese, die herausgenommen werden kann. Es kann teilweise für den Ersatz eines oder mehrerer Zähne oder eines kompletten Gebisses sein.

Die partielle herausnehmbare Prothese, wenn es sich nicht um eine temporäre Lösung handelt, die vollständig aus Harz besteht, hat eine metallische Basis (Kobalt-Chrom, manchmal auch Titan oder eine Edelmetalllegierung), die auf den verbleibenden sorgfältig für die Integration einer Schließe vorbereiteten Zähnen aufliegt. und die Schleimhaut. Das Metall wird benötigt, um die Klammern zu bilden und die Zahnprothesenzähne zu stützen.

Die komplette herausnehmbare Zahnprothese besteht in der Regel vollständig aus Harz und muss so gut wie möglich auf der Mundschleimhaut liegen. Die Retention (Passung) einer gesamten oberen Prothese ist viel günstiger als eine untere Prothese.

Ob es sich um eine Teil- oder eine Vollprothese handelt, die Retention kann durch Befestigungselemente („Schnapper“), die auf Implantaten befestigt sind, auf spektakuläre Weise verbessert werden.